Bachelorarbeit

Die Bachelorarbeit in der Ingenieurinformatik wird vorzugsweise in einem Unternehmen im Anschluss an ein vorangegangenes Praktikum erstellt. Die Arbeit wird im Zeitraum von 10 Wochen geschrieben und muss im Prüfungsamt angemeldet werden. Die Anmeldefristen sind im Sommersemester der 30.04., im Wintersemester der 31.10.

Bei der Anmeldung der Bachelorarbeit geben die Studierenden einen Arbeitstitel (sofern der endgültige Titel noch nicht bekannt) an. Dieser kann auch nur aus einem Wort bestehen und soll das Themengebiet umreißen.

Soll die Arbeit nicht zum Standard-Termin „Semester-Beginn + 9 Wochen“ (3 Wochen sind nach unserer StO im 5. Semester zu leisten) beginnen, muss das auf dem Antrag mit einer formlosen Begründung vermerkt werden (z.B. späterer/früherer Praktikumsbeginn, längeres Praktikum …)

Die Anmeldung zur Bachelorarbeit ist nun wieder bei Frau Pomper abzugeben.

Das Anmeldeformular ist vor dem Einreichen im Prüfungsamt von den beiden Betreuern/Gutachtern zu unterschreiben.

Bis zur Zulassung zur Arbeit (i.d.R. kurz vor dem Start-Termin der Arbeit) kann das endgültige Thema bei Frau Pomper nachgereicht werden. Damit geht nicht die Möglichkeit zur einmaligen Themenänderung während der Bearbeitung verloren.

Erstgutachter kann nur ein Professor sein, als Zweitgutachter wird i.d.R. der/die BetreuerIn im Unternehmen gewählt. Diese/r muss jedoch mindestens über einen Bachelorabschluss verfügen. Für die Dauer der Betreuung wird sie/er zur/m Lehrbeauftragten der HTW. Dazu sind entsprechende Zeugnisse einzureichen.

Bitte fragen Sie im 1. Schritt genau einen Professor unseres Studiengangs als potenziellen Betreuer (Erstgutachter) an.

Um zu sehen, wer für die jeweiligen Semester noch als Betreuer zur Verfügung steht, gehen Sie bitte auf folgende Seite, für die Sie sich im II-Forum mit Ihrem HTW-Account anmelden müssen:

https://iiforum.f2.htw-berlin.de/studium/studien-informationen/bachelorarbeit/betreuer-fuer-bachelorarbeiten/

Obwohl die Bachelorarbeit selbständig durch die Studierenden erstellt wird, sollte der Kontakt zum/r betreuenden ProfessorIn gesucht werden. Zumindest das Thema und die Gliederung sollten abgestimmt werden.

Die Bachelorarbeit wird mit einer eidesstattlichen Versicherung, die Arbeit selbst angefertigt zu haben, bei Frau Pomper oder im Notfall auch beim Pförtner abgegeben. Der Abgabetermin der Arbeit ist bindend, bei nicht fristgerechter Abgabe wird die Arbeit mit 5,0 bewertet.

Sollten sich während der Bearbeitungszeit Probleme ergeben, die eine Verlängerung der Abgabefrist notwendig machen, so kann dies beim Prüfungsausschuss mit entsprechendem Formular und Unterschrift/Einverständnis der/des Betreuerin/s beantragt werden.

Nach der Abgabe erfolgt in Termin-Abstimmung zwischen beiden Gutachtern und Studierender/m das Bachelor-Kolloquium, in dem ein 15 min. Vortrag über die Arbeit gehalten und anschließend ein Fragenteil bestritten wird. Die Zeit der Präsentation ist verbindlich und sollte genau eingehalten werden. Mit einem Foliensatz von 15 und mehr Folien ist das in der Regel nicht zu bewerkstelligen. Nach dem Kolloquium ist das Bachelorstudium unmittelbar beendet. Bis zum Erhalt des Zeugnisses können nun noch 3-4 Wochen vergehen, es wird jedoch noch im Kolloquium eine vorläufige Bescheinigung über die abgelegte Prüfung mit der Endnote ausgestellt.

Kommentare sind geschlossen.